Willkommen auf der Website der Lotseninsel Schleimünde

das meer

 

Wie Wellen treffen Tränen meine Lider.

Wie Möwen kreischen Wünsche ihr Begehr.

Wie Nebel legt die Stille sich hernieder.

Kein Rufen schreckt mich auf und kein Verkehr.

 

Dem Abflug nahe bläht sich mein Gefieder.

Und bleibt nach einem Flügelschlag schon still.

Ein Wille bäumt sich auf und legt sich wieder.

Es ändert sich andauernd, was ich will.

 

 

Wenn ich doch für immer nur bliebe,

Ich bräuchte kein Stein und kein Teer.

`Es ist, was es ist´, sagt die Liebe.

`Ich bin, was ich bin´, sagt das Meer.

 

 

Und bald darauf versiegt die letzte Träne

Und wie ein Vorhang fällt danach der Schein.

Die Weste wäre weiß wie die der Schwäne,

Wär ich doch eine Woche nur allein.

 

Doch folgt auf diese Einsamkeit wie immer

Der Trubel und das Leben allgemein.

Zurück bleibt nur der schwache Hoffnungsschimmer

Ein andermal ganz ungestört zu sein.

 

 

Wenn ich doch für immer nur bliebe,

Mir fiele das Bleiben nicht schwer.

`Es ist, was es ist´, sagt die Liebe.

`Ich bin, was ich bin´, sagt das Meer.

 

 

Moritz Neumeier

schafft als freier Schriftsteller, Stand Up Comedian, Bühnenpoet und Moderator von Hamburg aus. Mit seinem „Team und Struppi“ gewann er 2010 die GIPS, mehrere Kabarettpreise in den Städten Bielefeld, Rostock, München und St. Ingbert, sowie den Förderpreis des deutschen Kleinkunstpreises 2013.

2009 erschien seine erste Textsammlung „3 Wunden“ im Periplaneta Verlag, bestehend aus verschiedenen Kurztexten und Gedichten

Seine Bühnenshow „Satire macht frei.“ feierte 2012 Premiere in Hamburg.

Lotseninsel, im November 2012

Moritz Neumeier